zurück Übersicht vor
Dieser Bericht wurde 1033 mal gelesen
Einsatzart: Technische Hilfeleistung
Kurzbericht: Unwetterschäden
Einsatzort: Wind
Alarmierung FF Steppach : Alarmierung per Piepser

am 03.01.2018 um 10:22 Uhr

Einsatzende: 16:20 Uhr
Einsatzdauer: 5 Std. und 58 Min.

Einsatzbericht:

Alarm für die Feuerwehr Steppach
am 3.1.2017, 10:22 Uhr, in Wind

Massive Unwetterschäden durch sog. Fallwinde (Mini-Tornados)
Die ganze Ortschaft war betroffen.
Eine eingestürzte Scheune, umgestürzte Bäume, teils auf Wohnhäuser liegend, viele abgedeckte Ziegeln und zerstörte Gärten.

Wir waren bis 16:20 Uhr im Einsatz. Unser zugeteilter Einsatzabschnitt war ein Wohnhaus mit Scheune, dass auf seiner Rückseite praktisch komplett mit umgestürzten Bäumen bedeckt war. Mit zwei Motorsägen, viel Handarbeit und der Unterstützung des Krans vom Wechselladerfahrzeug der Feuerwehr Hirschaid konnt wir wieder für Sicherheit sorgen. Die alten Fichten und Kiefern hatten Stammdurchmesser bis zu 40 cm. Anschließend wurde defekte Ziegeln soweit möglich ausgetauscht und eine nicht zu begehender Teil mit großflächigen Planen bedeckt. Zuletzt sicherten wir noch die teilzerstörten Gewächshäuser gegen weiteren Windeinfluss.

Vor Ort waren auch die Drehleitern aus Burgebrach und Hirschaid, um die Dächer zusammen mit Dachdeckerunternehmen wieder schließen.

Im Einsatz die Feuerwehren aus Steppach, Sambach, Pommersfelden-Limbach, Herrnsdorf, Burgebrach und Hirschaid.

Feuerwehr Steppach mit HLF, LF und TSF und insgesamt 21 Einsatzkräften

Technische Hilfeleistung vom 03.01.2018  |  (C) Feuerwehr Steppach (2018)Technische Hilfeleistung vom 03.01.2018  |  (C) Feuerwehr Steppach (2018)Technische Hilfeleistung vom 03.01.2018  |  (C) Feuerwehr Steppach (2018)Technische Hilfeleistung vom 03.01.2018  |  (C) Feuerwehr Steppach (2018)
Technische Hilfeleistung vom 03.01.2018  |  (C) Feuerwehr Steppach (2018)
ungefährer Einsatzort:
Monday the 24th. Joomla Templates Free.
Copyright 2012

©